Tipps für die Allergiezeit !


Ich möchte ich auf einige Salze hinweisen, die bei Allergie, speziell dem Heuschnupfen, unterstützend eingesetzt werden können:

Nr. 8, Natrium chloratum D6, bei brennenden und juckenden Augen bei Niesanfällen, bei juckender Nase, bei brennendem und juckendem Gaumen, bei laufender und tropfender Nase.

Nr.3. Ferrum phosphoricum D12, bei allen allergischen Reaktionen um die Versorgung der betroffenden Körperpartien zu unterstützen.

Nr.24, Arsenum jodatum D12, auch bei allen heftigen allergischen Reaktionen, um die Zellenreingung zu unterstützen Hier kann darf man klotzen, denn hier gilt der Spruch: viel hilft viel!

Nr.2, Calcium phosphoricum D6, ist angezeigt, wenn die Allergie auf die Bronchien drückt und zu Hustenreiz und Hustenanfällen führt. Empfehlenswert wäre hier unbedingt die Kombination mit der Nr.7, Magnesium phosphoricum, um die Bronchien zu entspannen, zu entkrampfen. Nr.2 und Nr.7 sind auch Hauptsalze für Klienten mit Asthma.

Ich wünsche euch heute wenig HATSCHI, aber viel Gesundheit!

 

Entschlackungskur mit Schüßler Salzen

Meinen Artikel über eine Entschlackungskur mit Schüßler Salzen finden Sie auf der Internetseite 

www.ich-bin-schlank.com 

Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit mit Jutta Wüllner.

 

Einnahme-Hinweise für Schüßler Salze:

Tabletten, Globuli & Tropfen 

Die Mineralstofftabletten sind lactose- und stärkehaltig.

Je nach Hersteller enthalten die Schüßler Salz Tabletten entweder Stärke aus Weizen oder aus Kartoffeln. Weizenallergiker oder Personen mit einer Glutenunverträglichkeit sollten also darauf achten, welche Stärke verwendet wurde. Die Firma DHU zum Beispiel verwendet Weizenstärke, die Firma Orthim verwendet Kartoffelstärke.

Sollte jemand unter einer Lactoseintoleranz leiden, so kann er sich entscheiden die Schüßler Salze als Globuli oder als Tropfen einzunehmen. Evtl. reicht es aber auch schon, die Mineralstofftabletten in Wasser aufzulösen, NICHT UMRÜHREN, und das Wasser ohne den Satz zu trinken. Der Satz besteht aus der Stärke und der Lactose. 

Unterschiedliche Dosierung beachten: 

Sollte als Ersatz zu Globuli oder zu Tropfen gegriffen werden, so muss beachtet werden dass 5 Globuli bzw. 5 Tropfen einer Tablette entsprechen. Angaben zur Menge sind bei mir immer auf Tabletten bezogen. Achtung: Tropfen sind alkoholhaltig.

1 -2 Tabletten und 5 Globuli werden in den Mund gegeben und dort gelutscht oder so lange gewartet, bis sie sich selber auflösen.Tropfen werden immer in ein Glas mit Wasser gegeben, umrühren ist nicht notwendig. Sollte es trotzdem getan werden, so darf nur ein Plastiklöffel oder ein Holzlöffel verwendet werden. Ein Metalllöffel verändert die Wirkung der Salze.

Alternative Einnahme: 

Auch die Tabletten und die Globuli können in ein Glas mit Wasser gegeben werden. Auf ein 0,3 l Glas Wasser höchstens 25 Tabletten oder 30 Globuli geben, bei Bedarf mit einem Plastiklöffel umrühren und über den Tag verteilt in ganz kleinen Schlucken trinken. Jeden Schluck eine Weile im Mund behalten, um eine gute Aufnahme der Mineralstoffe über die Schleimhaut zu erreichen. Bei den Tropfen ist eine Höchstmenge von 30 Tropfen auf ein 0,3 Glas Wasser angezeigt. 

 

Heiße 7: 

Eine Sonderform ist die "Heiße 7": Dafür werden 7 – 15 Stück der Nr.7 in einem Glas mit 1/8l heißen Wasser aufgelöst, mit einem Plastiklöffel verrührt und langsam Schluck für Schluck so heiß wie möglich getrunken. Jeder Schluck sollte noch einige Zeit im Mund gelassen werden, um eine größtmögliche Aufnahme der Mineralstoffe zu erreichen. Diese besondere Anwendung ist besonders bei starken Krämpfen, Koliken und Schmerzen zu empfehlen, eignet sich aber auch um einen tiefen Schlaf zu fördern.

 

 

Richtig genießen - Gesundheit - Ernährung - Schüßler Salze    ©2012 Cornelia Lamatsch. Alle Rechte vorbehalten.